Warum Kali bei der Düngung unbedingt beachtet werden muss

Jeder Rasenbesitzer sollte sich bei seiner Rasenfläche über die Zielsetzung im Klaren sein. Möchte man im Garten eine wunderschöne Wiese mit vielen Blüten und Insekten haben, so ist die Ansaat einer solchen Rasensamen-Mischung empfehlenswert. Viele der Gartenbesitzer möchten jedoch einen sattgrünen Rasen haben, der eine dichte Grasnarbe hat und den Belastungen standhält.

Besonders wichtig ist hier das Wissen um die Funktionsweise der Rasenpflanze. Eine optimale Versorgung der Pflanzen mit Dünger sichert die Nährstoffzufuhr und der regelmäßige Schnitt sorgt für eine entsprechende Bestockung. Hierbei ist es wichtig zu verstehen, dass sich die dichte Narbe nur dann ausprägt, wenn die Rasenpflanze immer wieder durch den Schnitt „verletzt“ wird und Seitentriebe austreibt.

Stickstoff für Wachstum, Kalium für Winterhärte

Neben dem Stickstoff, der der wichtigste Teil der Düngung ist, spielt das Kali ebenfalls eine sehr wichtige Rolle. Der Dünger ist besonders dafür verantwortlich, dass der Stoffwechsel der Pflanze gesteuert wird. Dies geschieht durch den Eingriff in die Photosynthese der Gräser, bei dem die Enzyme in Stärke und damit in pflanzenverfügbaren Dünger umgewandelt werden.

Etwas vereinfacht könnte man sagen, dass Stickstoff für das Wachstum und die Bestockung enorm wichtig ist und Kali für die Aufnahme und die Verarbeitung der Stoffe in der Pflanze die tragende Rolle spielt. Die beiden Stoffe sollten in einem optimierten Verhältnis zueinander ausgebracht werden, um der Pflanze den Wachstums-Turbo zu verschaffen, den die Düngung bewirken soll.

Kalium verursacht die Speicherung von Stoffen in den Rasenpflanzen

Ferner wirkt Kali speziell bei der Ausbringung im Herbst positiv auf die Rasenpflanze, da die Stoffe in den Zellen eingelagert werden und somit eine erhöhte Winterhärte erreicht wird. Nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer ist die Kali-Versorgung der Pflanze ein Mittel, um diese widerstandsfähiger gegen die Umwelteinflüsse wie Trockenheit, Hitze, Nässe und Frost zu machen.

Da Kali bereits im Boden vorkommt, sollte bei einer erweiterten Düngung eine Bodenprobe gemacht werden. Wer also optimiert und vor allem bedarfsgerecht düngen möchte, sollte seine Dünger-Mischung auf die Vorkommen im Boden abstimmen, um eine ideale Nährstoffversorgung zu gewährleisten. Für den herkömmlichen Gebrauchsrasen im Garten ist aber jede qualitativ gut abgestimmte Düngemischung vom Fachhändler ausreichend und bietet eine ausreichende Nährstoffversorgung für die Pflanzen.

 


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Neudorff Azet Herbstrasen-Dünger 5 kg Neudorff Azet Herbstrasen-Dünger 5 kg
Inhalt 5 Kilogramm (5,40 € / 1 Kilogramm)
26,99 € *
COMPO Floranid Herbst Rasen-Langzeitdünger 3 kg COMPO Floranid Herbst Rasen-Langzeitdünger 3 kg
Inhalt 3 Kilogramm (6,66 € / 1 Kilogramm)
19,99 € * 29,99 € *
Greenfield Herbstsaat mit Mantelsaat® Nutri 1kg Greenfield Herbstsaat mit Mantelsaat® Nutri 1kg
Inhalt 1 Kilogramm (14,99 € / 1 Kilogramm)
14,99 € * 22,99 € *
WOLF LV 250 R 2,5 Liter Flüssig-Rasendünger VITAL Sommer und Herbst WOLF LV 250 R 2,5 Liter Flüssig-Rasendünger VITAL Sommer und Herbst
Inhalt 2.5 Liter (21,60 € / 1 Liter)
53,99 € *