5 Schritte wie Sie einen Rasen erfolgreich neu anlegen

Einen Rasen neu anlegen

Einen wunderschönen grünen Rasen neu anzulegen ist mit den Qualitäts Rasensamen von rasensamen-kaufen.de keine Kunst mehr.

 

Aber nicht nur die Rasensamen zur ersten Aussaat, sonder auch Produkte zum Nachsäen sowie Rasendünger erhalten Sie ins unserem Shop. Rasen ist nicht gleich Rasen. Wir unterscheiden hier in die Rubriken Gebrauchsarasen, Sportrasen & Spielrasen, Zierrasen sowie Golfrasen uvm.

Schritt 1 : Umgraben nach dem letzten Bodenfrost

Ist der letzte Bodenfrost vorbei, sollten Sie den Spaten schwingen und Ihre Rohfläche einmal umgraben. So stellen Sie die Durchlüftung der Fläche sicher und sorgen für eine Auflockerung der obersten Erdschicht. Lassen Sie die Fläche danach 2-3 Wochen ruhen.

Schritt 2 : Bodenbearbeitung und Vorbereitung

Nach der Ruhephase zerkleinern Sie die Erdbrocken beispielsweise mit einer Harke. Je feinkrümeliger der Boden ist, desto besser. Hier können Sie noch ein wenig Sand einarbeiten, wenn Sie feststellen, dass Sie sehr lehmigen und undurchlässigen Boden haben. Gleichermaßen können Sie feste Erde einbringen, wenn Ihr Boden zu sandig und durchlässig ist.

Schritt 3 : Düngen und Säen

Nach dem Abschluss der Bodenarbeiten bringen Sie bitte einen sogenannten Starterdünger aus. Der gewährleistet die Nährstoffversorgung im Boden für die frischen Rasenpflanzen und hilft beim Anwuchs. Nach der Düngung sollte die Fläche noch 1-2 Wochen ruhen, damit die Nährstoffe vom Boden aufgenommen werden können.

Und dann ist es Zeit für die Aussaat. Mit Hilfe eines Streuwagens schaffen Sie es sehr gut die Samen gleichmäßig auf der Fläche zu verteilen. Wir empfehlen Ihnen danach noch eine leichte Erdschicht aufzutragen (3 mm) und diese anzudrücken, damit die Rasesamen im Boden "verschwunden" sind. Das beugt Vogelfraß vor und verhindert das Ausschwämmen der Samen bei Regen.

Schritt 4:  täglich wässern, aber nicht zuviel

Der April macht bekanntlich was er will. Regnet es viel, haben Sie frei. Scheint hingegen die Sonne, sollten Sie täglich 10-15 Minuten die Fläche wässern, damit sichergestellt ist, dass die Rasensamen zu jeder Zeit feucht gehalten werden. Das ist notwendig um die im Rasensamen vorhandene Stärke zu aktivieren und aufquellen zu lassen, was wiederrum die ersten Nährstoffe für den Keim sind. 

Sobald die Fläche als Rasen deutlich erkennbar wird, können Sie das Wässern zurück fahren. Nun geht es dabei vor allem darum das Wasser für die Keime zur Verfügung zu stellen, wobei die im Boden vorhandenen Feuchtigkeit durch die Wurzeln aufgenommen wird.

Schritt 5: Erster Rasenschnitt

Haben die Rasenhalme eine Wuchshöhe von ungefähr 6-7 cm erreicht, solten Sie das erste Mal mit dem Rasenmäher über die Fläche mähen. Stellen Sie dabei die Höhe auf 4 cm ein. Die Höhe können Sie auch in alle Ewigkeit beibehalten, sofern Sie keinen Zier- oder Golfrasen haben.

Gönnen Sie die Fläche nach dem ersten Schnitt noch 1-2 Wochen Ruhe und noch mindestens einen weiteren Rasenschnitt. Danach können Sie das Leben im Garten auf Ihrem eigenen Rasen beginnen und geniessen.

Sparen Sie nicht an der falschen Stelle

Billiger Rasensamen vom Discounter erfreut zwar zunächst den Geldbeutel, ärgert aber anschließend den Besitzer eines dann oft mickrigen Rasens. Wenn Sie einen Rasen neu anlegen, erreichen Sie eine optimale Rasensaat mit den folgenden Qualitäts Rasensamen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.