Größte Auswahl hochqualitativer Rasensamen Wir versenden ausschließlich frische, keimfähige Ware!
Kostenlose Fachberatung per Telefon oder E-Mail Erfahrung aus über 50.000 Bestellungen: 040 4191 3355
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands Schnell geliefert, auch auf Rechnung

Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen

Produktbild von Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen Verpackung mit Rasensamen und Produktinformationen auf Deutsch.
84,99 € *
Inhalt: 10 kg (8,50 € * / 1 kg)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Gebindegröße:

  • 69222
  • 4011239301482
  • trockenheitsverträglich, strapazierfähig, schattenverträglich
  • alle, besonder trocken
  • 10
  • 35 g/m²
  • 285,7 m²
  • 0,30 EUR
  • mittel
  • hoch
Für die gewählte Variante sind keine Bundles verfügbar. Für Bundle-Angebote wählen Sie bitte eine andere Variante aus.
Greenfield RSM 2.2.2 mit mineralischem Starterdünger für 400m² Sie sparen 11,60 €
Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen
GP Premium Starter -und Frühjahrsdünger
133,37 € * Statt 144,97 € *
Preis für alle
Bundle anzeigen
Beim Speichern der Bundle-Konfiguration ist ein Fehler aufgetreten.
Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen
84,99 € *
Inhalt: 10,00 kg ( 8,50 € * / 1kg)
Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
GP Premium Starter -und Frühjahrsdünger
59,98 € *
Inhalt: 5,00 kg ( 6,00 € * / 1kg)
Lieferzeit ca. 4-5 Tage
Greenfield GF 222 strapazierfähier Gebrauchsrasen für extreme Trockenlagen RSM 2.2.2 im 10... mehr
Produktinformationen "Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen"

Greenfield GF 222 strapazierfähier Gebrauchsrasen für extreme Trockenlagen RSM 2.2.2 im 10 kg-Gebinde - auch für halbschattige Standorte geeignet.

Mit dem 10 kg Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen sieht Ihre Rasenfläche immer gut aus.

Zertifizierte Mischung passt sich optimal an

Extrem trockene Sommer werden auch in Deutschland zunehmen. Gut, dass es Rasenmischungen gibt, die auch längere Trockenperioden gut verkraften können. Der 10 kg Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen ist so eine Rasenmischung. Hauptbestandteil der geprüften und zertifizierten Mischung ist die Grasart Festuca arundinacea (Rohrschwingel). Diese Art bildet besonders lange Wurzeln, die bis zu 60 -80 cm tief in die Erde ragen. Aus diesem Grund erreichen die Wurzeln auch tief liegende Wasserreservoirs in der Erde, was Ihrem Rasen zugutekommt. Denn so erstrahlt er auch im Sommern in einem satten Grün. Ein weiterer Vorteil: Dank des hohen Anteils an Festuca arundinacea hält der 10 kg Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen auch kalte Wintertemperaturen vergleichsweise gut aus und bietet somit einen guten Winteraspekt.

Auch für halbschattige Standorte geeignet

Die meisten Rasenmischungen brauchen uneingeschränkt Licht, um eine schöne und dichte Grasnarbe zu bilden. Der Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen gedeiht jedoch auch im Halbschatten. Somit stellt diese Regelsaatgutmischung eine interessante Alternative an ansonsten schwierigen Standorten (trocken-halbschattig) dar. Darüber hinaus ist der vergleichweise breitblättrige Greenfield RSM 2.2.2 Rasen äusserst belastbar. Das macht ihn für trockene Gartenecken ebenso interessant wie als Spielrasen im großen Familiengarten.

Der 10 kg Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen

  • Standort: Warme, trockene und halbschattige Standorte
  • Aufwand durch Pflege: Gering bis hoch in Abhängigkeit vom Belastungsausmaß
  • Belastbarkeit: Hoch
  • Aussaat-Menge: 35 Gramm/qm
  • Für eine Fläche von ca. 280 m²

Pflegeaufwand variiert je nach Belastbarkeit

Jeder Rasen braucht ein gewisses Maß an Pflege. Das ist auch beim 10 kg Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen nicht anders. Wird der Rasen stark belastet, ist etwas mehr Pflege erforderlich als bei einer geringen Belastung. Unabhängig vom Belastungsgrad gilt jedoch, dass rohrschwingel-basierter Rasen tendenziell eine Düngung mehr benötigt als gewohnt, düngen Sie ihn also für ein optimales Ergebnis besser 4 x statt der gewohnten 3x im Jahr.

Die Besonderheiten von Trockenrasen auf Rohrschwingel-Basis wie der RSM 2.2.2 :

Der Rohrschwingel, auch bekannt als Festuca arundinacea, ist eine bemerkenswerte Rasenart, die sich durch ihre bemerkenswerte Trockenheitsverträglichkeit und Strapazierfähigkeit auszeichnet. Im Gegensatz zu gängigen Rasenmischungen  wie dem Spiel- und Sportrasen, der oft einen sehr hohen Anteil an Lolium perenne aufweist, zeichnet sich der Rohrschwingel durch eine längere Keimzeit aus. Unter idealen Bedingungen wird es ca 25 Tage dauern, bis die ersten grünen Spitzen des Rohrschwingels aus dem Boden sprießen. Zudem bevorzugt der Rohrschwingel wärmere Temperaturen für seine Keimung, idealerweise um die 15 Grad Celsius, im Vergleich zu den üblicherweise für andere Gräser geltenden 10 Grad. Daher sollte diese Mischung nicht zu früh (und nicht zu spät) im Jahr gesät werden.

Die Regelsaatgutmischung 2.2.2 enthält auch kleinere Anteile von Lolium perenne und Poa pratensis, zwei Gräserarten, die schneller keimen als der Rohrschwingel. Dies führt zu Beginn zu einem eher spärlichen Erscheinungsbild des Rasens, was manchmal den Eindruck erwecken kann, dass die Aussaat nicht erfolgreich war. Doch dieser erste Eindruck täuscht, denn der Hauptbestandteil der Mischung, der Rohrschwingel, benötigt einfach mehr Zeit zum Keimen und was Sie anfangs sehen, ist nur der (kleine) Anteil Lolium.

Während dieser entscheidenden Keimphase ist es von größter Bedeutung, die Bewässerung konstant aufrechtzuerhalten. Auch wenn der ausgewachsene Rohrschwingel für seine Trockenheitsverträglichkeit bekannt ist, darf auch bei Trockenrasen der junge Keimling nicht austrocknen. Die Trockenheitsverträglichkeit des Rohrschwingels ergibt sich erst, wenn die tiefen Wurzeln des Grases ausgebildet sind und Wasser aus tieferen Bodenschichten aufnehmen können.

Eine weitere Beonderheit: Besonders bei zu frühen (kalten) Aussaatterminen, kann es scheinen, als würde sich viel Unkraut zeigen. Dieses Unkraut stammt jedoch nicht aus der Rasenmischung, sondern ist in fast jedem Boden vorhanden und erhält durch die Rasenaussaat bzw. die damit verbundene Bodenvorbereitung optimale Wachstumsbedingungen. Da der Rohrschwingel jedoch länger zum Keimen benötigt, und wie beschrieben auch etwas höhere Temperaturen bevorzugt, hat das Unkraut zunächst die Möglichkeit, ungestört zu keimen. Mit der Zeit und durch regelmäßigen Schnitt wird das Unkraut jedoch verdrängt, da es im Allgemeinen deutlich weniger schnittverträglich ist als der robuste Rohrschwingel.

Das "falsche Saatbett" - Ein effektiver Tipp gegen Unkraut

Ein effektiver Weg, um das in jedem Boden vorhandene Unkraut schon vorab zu bekämpfen, ist die Methode des "falschen Saatbetts". Diese Methode ist nicht nur in der Landwirtschaft, sondern auch bei der Rasenanlage sehr effektiv. Sie basiert auf der Idee, Unkrautsamen gezielt zum Keimen zu bringen, um sie dann zu entfernen, bevor sie eine Chance haben, sich auszubreiten.

Die Methode des "falschen Saatbetts" beginnt mit der sorgfältigen Vorbereitung des Bodens, genau wie bei der normalen Rasenanlage. Der Boden wird gründlich durchgeharkt und gerecht, aber danach brach liegen gelassen. In der feinkrümeligen Erde beginnen die Unkrautsamen schnell zu keimen. Kurz vor der eigentlichen Rasensaussaat können die Unkrautkeimlinge dann leicht entfernt oder umgebrochen werden, ohne neue Samen aus tieferen Schichten nach oben zu befördern.

Auf Rohrschwingel basierender Trockenrasen ist somit eine faszinierende Rasenart, die trotz anfänglicher Herausforderungen eine robuste und trockenheitsresistente Rasenfläche bildet, die sowohl für ihre extreme Ausdauer unter schwierigen Bedingungen als auch für ihre Strapazierfähigkeit geschätzt wird.

Regelsaatgutmischung: ja
Schattenrasen: ja
Trockenrasen: ja
Reichweite in m²: 280
Belastbarkeit: mittel bis hoch
Weiterführende Links zu "Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen"
Ø 4.25 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen.
5 Sterne
(17)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(2)
14.08.2023

Schlechte Qualität

Ich habe diese Rasenmischung insgesamt zwei mal auf meine Fläche ausgesäht. Auch nach täglichem regelmäßigem bewässern hat der Rasen nur wenig gekeimt. Nach vier Wochen intensiver Pflege haben nur ca. 25% gekeimt. Das ist absolut Mangelhaft für so viel Geld. Habe jetzt ein Samen für weniger Geld beim Agrar Handel gekauft, dieser kam schon nach 7 Tagen flächendeckend, auf der selben Fläche wo dieser versagt hat. Echt schade um das geld. Absolut nicht empfehlenswert.

21.03.2021

Produkt konnte ich noch nicht aussäen. Deshalb vorsichtige 3 Sterne.

10.03.2021

*****

15.11.2020

Schnelle Abwicklung, sehr gut verpackt, werde wieder bestellen.

15.11.2020

Sieht sehr gut aus bisher, für eine abschließende Bewertung ist es jedoch noch zu früh.

11.11.2020

Das Produkt überzeugt mich total.

29.10.2020

Leider sind sehr viele Rasensamen nicht aufgegangen.

29.10.2020

Gute Qualität, sehr gute Keimfähigkeit. Ob der Rasen das bringt was er verspricht, sieht man erst im 2. Sommer, noch ist er gerade gekeimt.

05.10.2020

Aus den Beschreibungen der unterschiedlichen Rasensamen habe ich diese Sorte ausgewählt, da sie mir genau auf meine Anforderungen zu passen scheint. Den Samen habe ich vor gut 2 Wochen am 19.09.2020 ausgesät und mittlerweile beginnen die einzelnen Flächen grün zu werden. Wie der junge Rasen den Winter und zukünftige Dürreperioden übersteht kann ich heute nicht beurteilen. Eine abschließende Produktbewertung kann ich daher jetzt noch nicht abgeben, in einem Jahr denke ich mich dazu äußern zu können.

29.09.2020

Der Grassamen ist gut angegangen. Langzeiterfahrungen liegen noch nicht vor. Mal schauen ob der Rasen die nächste Trockenperiode übersteht.

28.09.2020

Produkt sehr gute Qualität

28.06.2020

Sehr gute Ware. Läuft schnell und gleichmäßig auf.

12.06.2020

Top Produkt

Wächst auch im Schatten, wo andere Mischungen versagen, nach kurzer Zeit sehr dicht.
Höchste Punktezahl

02.06.2020

Sehr zufrieden

Wir haben die Corona-Zeit genutzt und unseren Garten neu gestaltet. Für einige Flächen habe ich diesen Rasen angesät. Nun, nach rund fünf Wochen ist ein schöner neuer Rasen entstanden. Derzeit ist er noch sehr fein, aber das ist ja normal.

22.05.2020

Nicht zu empfehlen

Nach 3 Wochen regelmäßiger Bewässerung waren vereinzelt ein paar Hälmchen zu sehen. Ansonsten ist sehr viel Unkraut dabei. Bei dem Preis erwarte ich definitiv was anderes...

21.03.2020

Gute Qualität

Ich habs letztes Jahr ein paar Mal mit anderen Mischung probiert. Ergebnis war eher mau, wenn auch nciht schlecht. Das war mir aber zu wenig. Mit der RSM-Mischung hat es dann im Herbst sehr gut geklappt. Jetzt sieht der Rasen immer noch gut nach dem "Winter" aus und ich werde eine weitere Fläche damit begrünen!

20.10.2019

Produkt( Trockenheitsresistenter Rasensamen) machteinen guten Eindruck und wird im nächsten Jahr bei uns als Nachsaat eingesetzt werden, Klimawandel sei Dank....

12.06.2019

Rasen sieht sehr gut aus.
Wie gut der Samen wirklich ist,kann ich erst nach einer längeren Trockenheit bewerten.

24.05.2019

Hochwertiger Rasen für trockene Gegenden und sonnige Gärten.

15.10.2018

Als Nachsaat

Ersatzansaat für trockene sonnige Standorte

18.07.2016

Top 1 A

Wir haben auf unser etwas höher gelegenen Fläche echt viel probiert, aber der Greenfield Gebrauchsrasen ist der einzige der richtig angegangen ist. Absolut zufriedenstellend und ich kann es nur jedem weiter empfehlen

16.07.2016

Klasse

Die RSM-Mischungen sind super. Man merkt schon beim Blick in die Tüte das dort Experten am Werk sind. Außerdem keimen die echt gut und unser Rasen sah nach kurzer Zeit aus wie ein Fussballstadion

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zusammensetzung dieses Produkts anzeigen mehr
Zusammensetzung "Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen"
In diesem Bereich finden Sie Details zur Zusammensetzung der angebotenen Rasenmischung, unterteilt nach Arten und Sorten. Als derzeit einziger Anbieter, verknüpfen wir von www.rasensamen-kaufen.de die enthaltenen Gräsersorten mit den Ergebnissen der Rasenprüfung des Bundessortenamts. Klicken Sie hier um mehr darüber zu erfahren woher diese Daten kommen und was Sie bedeuten. weiterlesen...
http://bit.ly/bird5667889985 a5823917f80ac841b7625dcde8ade99a
Zusammensetzung nach Arten
70%
Festuca arundinacea

Sehr robute Art mit ursprünglich vergleichsweise grobem, breiten Blatt.Züchtungserfolge der letzten Jahre haben aber mittlerweile zu deutlich feineren Sorten geführt. Festuca arundinacea gilt als die trockenheitsverträglichste Art und ist ausgesprochen winterhart und Strapazierfähig.

Keimdauer: 10-18 Tage

20%
Poa pratensis (Wiesen-Rispengras)
10%
Lolium perenne (Deutsches Weidelgras)

Gewichtete Mittelwerte der wichtigsten Eigenschaften dieser Gebrauchsrasenmischung

weiterlesen...

Errechnete Mittelwerte für diese Rasenmischung (BETA)

Narbenfarbe: 7.4 (Gewichteter Mittelwert basierend auf 3 Bewertungen)

 
7.4
dunkelgrün (7)
sehr hellgrün (1) sehr dunkelgrün (9)
Debussy 1 (70%)
dunkel- bis sehr dunkelgrün (8)
Conni (20%)
mittel- bis dunkelgrün (6)
Fancy (10%)
mittel- bis dunkelgrün (6)

Blattfeinheit: 2.7 (Gewichteter Mittelwert basierend auf 3 Bewertungen)

 
2.7
gering bis sehr gering (2)
sehr gering (1) sehr hoch (9)
Debussy 1 (70%)
gering bis sehr gering (2)
Conni (20%)
gering bis mittel (4)
Fancy (10%)
mittel (5)

Langsamer Wuchs: 5.4 (Gewichteter Mittelwert basierend auf 3 Bewertungen)

 
5.4
mittel (5)
sehr gering (1) sehr stark (9)
Debussy 1 (70%)
mittel (5)
Conni (20%)
stark (7)
Fancy (10%)
mittel (5)

Deckungsgrad: 7.9 (Gewichteter Mittelwert basierend auf 3 Bewertungen)

 
7.9
stark (7)
sehr gering (1) sehr stark (9)
Debussy 1 (70%)
stark bis sehr stark (8)
Conni (20%)
stark bis sehr stark (8)
Fancy (10%)
stark (7)

Unkrautfreiheit: 7.9 (Gewichteter Mittelwert basierend auf 3 Bewertungen)

 
7.9
stark (7)
sehr gering (1) sehr stark (9)
Debussy 1 (70%)
stark bis sehr stark (8)
Conni (20%)
stark bis sehr stark (8)
Fancy (10%)
stark (7)

Narbendichte (ND): 7 (Gewichteter Mittelwert basierend auf 3 Bewertungen)

 
7
dicht (7)
sehr locker (1) sehr dicht (9)
Debussy 1 (70%)
dicht (7)
Conni (20%)
dicht bis sehr dicht (8)
Fancy (10%)
mittel (5)

Eignung im Gebrauchsrasen: 6.4 (Gewichteter Mittelwert basierend auf 3 Bewertungen)

 
6.4
geeignet bis gut geeignet (6)
nicht geeignet (1) sehr gut geeignet (9)
Debussy 1 (70%)
geeignet bis gut geeignet (6)
Conni (20%)
gut geeignet bis sehr gut geeignet (8)
Fancy (10%)
geeignet bis gut geeignet (6)

Quelle: Bundessortenamt (BSA)

Sortendetails und Einstufungen anzeigen mehr
Sortendetails und Einstufungen "Greenfield RSM 2.2.2 Rasen für strapazierfähige Trockenlagen"

Sorte: Debussy 1 (70%)
Art: Festuca arundinacea

http://bit.ly/bird5667889985

Prüfung auf Gebrauchsraseneignung
In der Gruppe "Prüfung auf Gebrauchsraseneigung" werden vom Bundessortenamt (BSA) die wichtigsten und allgemeinen Eignungen zusammengefasst. Die Gebrauchsrasenprüfung wird für alle getesteten Rasengräser durchgeführt.

Ährenschieben/Rispenschieben

Vom Ährenschieben, bzw Rispenschieben, spricht man in der Landwirtschaft, wenn sich ungefähr die Hälfte des Bestandes an Ährenspitzen seitlich aus der Blattscheide herausschieben und die Ansatzstellen am Halm zu sehen sind. Der Wert ist für den normalen Gartenbesitzer nicht von Bedeutung, wohl aber in der Landwirtschaft falls die Sorte zur Futter -oder Energiegewinnung genutzt werden soll.

 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr früh
2 sehr früh bis früh
3 früh
4 früh bis mittel
5 mittel
6 mittel bis spät
7 spät
8 spät bis sehr spät
9 sehr spät
früh bis mittel (4)
Tage nach 1. April
48
Resistenz gegen Fäulnis

Bezeichnet die Resistenz gegen Fäulnis, die Bewerung wird aber nicht in jedem Jahr für jede Sorte erfasst.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel bis hoch (6)
Narbenfarbe

Narbenfarbe gibt auskunft über die Färbung der getesteten Sorte. Das Spektrum reicht hier von "sehr hellgrün" - bis "sehr dunkelgrün", wobei die meisten Sorten im mittleren Bereich liegen. Einige Sorten werden aber speziell auf eines der beiden Enden hin gezüchtet, also auf eine besonders helle, respektive dunkle Färbung der Rasennarbe.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr hellgrün
2 sehr hellgrün bis hellgrün
3 hellgrün
4 hell– bis mittelgrün
5 mittelgrün
6 mittel- bis dunkelgrün
7 dunkelgrün
8 dunkel- bis sehr dunkelgrün
9 sehr dunkelgrün
dunkel- bis sehr dunkelgrün (8)
Blattfeinheit

Niedrige Werte bedeuten relativ grobe, breite Blätter, hohe Werte erreichen Sorten mit feineren, meist weicheren Blättern. Eine sehr hohe Blattfeinheit wird zumeist im Zierrasen gewünscht.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
gering bis sehr gering (2)
Ergrünen
Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr früh
2 sehr früh bis früh
3 früh
4 früh bis mittel
5 mittel
6 mittel bis spät
7 spät
8 spät bis sehr spät
9 sehr spät
früh bis mittel (4)
Langsamer Wuchs

Ein langsamer Wuchs bedeutet zwar weniger Rasenmähen, allerdings geht ein hoher Wert auch mit einer niedrigeren Strapazierfähigkeit einher (Langsamer Wuchs = niedrige Regenerationsrate).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
mittel (5)
Deckungsgrad

Ein hoher Deckungsgrad ist wünschenswert, Sorten mit hohen Werten neigen weniger zur Lückenbildung.  

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark bis sehr stark (8)
Unkrautfreiheit

Unkrautfreiheit bezeichnet die allgemeine Neigung zu Unkrautfreiheit bei der intensiven Verwendung im Gebrauchsrasen. Ein hoher Wert in dieser Eignung deutet auf eine dichte, kräftige Sorte hin die in der Lage ist Unkraut im Gebrauchsrasen zu unterdrücken. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark bis sehr stark (8)
Narbendichte (ND)

Gibt Auskunft über die zu erwartende Narbendichte dieser Sorte, je höher der Wert, desto dichter die Rasennarbe und weniger Lücken.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr locker
2 sehr locker bis locker
3 locker
4 locker bis mittel
5 mittel
6 mittel bis dicht
7 dicht
8 dicht bis sehr dicht
9 sehr dicht
dicht (7)
ND innerhalb der Art

Bezeichnet die Narbendichte innerhalb der getesten Art.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr locker
2 sehr locker bis locker
3 locker
4 locker bis mittel
5 mittel
6 mittel bis dicht
7 dicht
8 dicht bis sehr dicht
9 sehr dicht
mittel bis dicht (6)
Winteraspekt

Allgemeines Erscheinungsbild der Sorte im / nach dem Winter bei Nutzung im Gebrauchsrasen.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
hoch (7)
Vegetationsaspekt

Allgemein Zustand /Erscheinungsbild der Sorte während der Vegetationsperiode bei intensiver Nutzung im Gebrauchsrasen. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
hoch bis sehr hoch (8)
Eignung im Gebrauchsrasen

Eignung im Gebrauchsrasen bezeichnet die allgemeine Eignung dieser Sorte unter Gebrauchsrasenbedingungen. Anwendungsbereiche sind das begehbare öffentliche Grün, Hausgärten, Wohnsiedlungen etc, eben der normale "Familienrasen". Typische Eigenschaften sind eine mittlere Belastbarkeit, bei ebenfalls mittlerem Pflegebedarf.

Bei Ermittlung der Gebrauchsraseneigung, wird die Art der getesteten Sorte berücksichtigt (da einige Arten per se besser für Gebrauchsrasen geeignet sind als andere).

 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 nicht geeignet
2 nicht geeignet bis bedingt geeignet
3 bedingt geeignet
4 bedingt geeignet bis geeignet
5 geeignet
6 geeignet bis gut geeignet
7 gut geeignet
8 gut geeignet bis sehr gut geeignet
9 sehr gut geeignet
geeignet bis gut geeignet (6)
Resistenz gegen Blattflecken

Bezeichnet die Resistenz gegen Blattfleckenkrankheiten, die Bewerung wird aber nicht in jedem Jahr für jede Sorte erfasst.

 

 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
hoch (7)

Ergänzende Prüfung auf Strapazierraseneignung
Die Ergänzende Prüfung auf Strapazierraseneignung führt das Bundessortenamt nur für Arten durch, die bekanntermaßen auch für die Verwendung im Strapazierrasen geeignet sind, also hauptsächlich Poa pratensis, Lolium Perenne und Festuca arundinacea. Getestet wird eine Auswahl der gleichen Eignungen wie im Gebrauchsrasen, allerdings unter intensiver Nutzung, sozusagen unter verschärften Bedingungen.

Deckungsgrad (SR)

Deckungsgrad (SR) bezeichnet den Deckungsgrad der Sorte unter Strapazierrasenbedingungen. Ein hoher Wert steht also für geringe Lückenbildung trotz starker Belastung.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark (7)
Unkrautfreiheit (SR)

Unkrautfreiheit (SR) bezeichnet die allgemeine Neigung dieser Sorte zu Unkrautfreiheit bei der intensiven Nutzung als Strapazierrasen.Ein hoher Wert in dieser Eignung deutet auf eine dichte, kräftige Sorte hin die in der Lage ist Unkraut auch unter höchster Beanspruchung zu unterdrücken. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
mittel bis stark (6)
Narbendichte (SR)

Gibt Auskunft über die Narbendichte unter Strapazierrasenbedingungen - starke Beanspruchung bei hohem Pflegeaufwand.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr locker
2 sehr locker bis locker
3 locker
4 locker bis mittel
5 mittel
6 mittel bis dicht
7 dicht
8 dicht bis sehr dicht
9 sehr dicht
dicht bis sehr dicht (8)
Strapazierfähigkeit

Bezeichnet Strapazierfähigkeit und die damit verbundene Regenerationsfähigkeit der Sorte.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel bis hoch (6)
Winteraspekt (SR)

Allgemeines Erscheinungsbild der Sorte im / nach dem Winter bei Nutzung im Strapazierrasen.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel bis hoch (6)
Vegetationsaspekt (SR)

Allgemein Zustand /Erscheinungsbild der Sorte während der Vegetationsperiode bei intensiver Nutzung im Strapazierrasen.. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
hoch (7)
Eignung im Strapazierrasen

Eignung im Strapazierrasen bezeichnet die allgemeine Eignung dieser Sorte unter Strapazierrasenbedingungen. Typische Anwendungsbereiche sind die stark frequentierte öffentliche Parks und Liegewiesen, Kinderspielplätze, Hundeauslaufplätze und natürlich professionell genutze Sportplätze bis hin zur Fussball Bundesliga. Typische Eigenschaften sind höchste Strapazierfähigkeit und Regeneration. Der Pflegeaufwand liegt nutzungsabhängig im mittleren - hohen Bereich.  

Bei Ermittlung der Strapazierraseneigung, wird die Art der getesteten Sorte berücksichtigt (da einige Arten per se besser für Strapazier bzw Sportrasen geeignet sind als andere).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 nicht geeignet
2 nicht geeignet bis bedingt geeignet
3 bedingt geeignet
4 bedingt geeignet bis geeignet
5 geeignet
6 geeignet bis gut geeignet
7 gut geeignet
8 gut geeignet bis sehr gut geeignet
9 sehr gut geeignet
gut geeignet (7)


Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Alle Angaben ohne Gewähr.

Sorte: Conni (20%)
Art: Poa pratensis (Wiesen-Rispengras)

http://bit.ly/bird5667889985

Prüfung auf Gebrauchsraseneignung
In der Gruppe "Prüfung auf Gebrauchsraseneigung" werden vom Bundessortenamt (BSA) die wichtigsten und allgemeinen Eignungen zusammengefasst. Die Gebrauchsrasenprüfung wird für alle getesteten Rasengräser durchgeführt.

Ährenschieben/Rispenschieben

Vom Ährenschieben, bzw Rispenschieben, spricht man in der Landwirtschaft, wenn sich ungefähr die Hälfte des Bestandes an Ährenspitzen seitlich aus der Blattscheide herausschieben und die Ansatzstellen am Halm zu sehen sind. Der Wert ist für den normalen Gartenbesitzer nicht von Bedeutung, wohl aber in der Landwirtschaft falls die Sorte zur Futter -oder Energiegewinnung genutzt werden soll.

 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr früh
2 sehr früh bis früh
3 früh
4 früh bis mittel
5 mittel
6 mittel bis spät
7 spät
8 spät bis sehr spät
9 sehr spät
spät (7)
Tage nach 1. April
36
Resistenz gegen Fäulnis

Bezeichnet die Resistenz gegen Fäulnis, die Bewerung wird aber nicht in jedem Jahr für jede Sorte erfasst.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
hoch bis sehr hoch (8)
Narbenfarbe

Narbenfarbe gibt auskunft über die Färbung der getesteten Sorte. Das Spektrum reicht hier von "sehr hellgrün" - bis "sehr dunkelgrün", wobei die meisten Sorten im mittleren Bereich liegen. Einige Sorten werden aber speziell auf eines der beiden Enden hin gezüchtet, also auf eine besonders helle, respektive dunkle Färbung der Rasennarbe.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr hellgrün
2 sehr hellgrün bis hellgrün
3 hellgrün
4 hell– bis mittelgrün
5 mittelgrün
6 mittel- bis dunkelgrün
7 dunkelgrün
8 dunkel- bis sehr dunkelgrün
9 sehr dunkelgrün
mittel- bis dunkelgrün (6)
Blattfeinheit

Niedrige Werte bedeuten relativ grobe, breite Blätter, hohe Werte erreichen Sorten mit feineren, meist weicheren Blättern. Eine sehr hohe Blattfeinheit wird zumeist im Zierrasen gewünscht.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
gering bis mittel (4)
Ergrünen
Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr früh
2 sehr früh bis früh
3 früh
4 früh bis mittel
5 mittel
6 mittel bis spät
7 spät
8 spät bis sehr spät
9 sehr spät
mittel bis spät (6)
Langsamer Wuchs

Ein langsamer Wuchs bedeutet zwar weniger Rasenmähen, allerdings geht ein hoher Wert auch mit einer niedrigeren Strapazierfähigkeit einher (Langsamer Wuchs = niedrige Regenerationsrate).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark (7)
Deckungsgrad

Ein hoher Deckungsgrad ist wünschenswert, Sorten mit hohen Werten neigen weniger zur Lückenbildung.  

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark bis sehr stark (8)
Unkrautfreiheit

Unkrautfreiheit bezeichnet die allgemeine Neigung zu Unkrautfreiheit bei der intensiven Verwendung im Gebrauchsrasen. Ein hoher Wert in dieser Eignung deutet auf eine dichte, kräftige Sorte hin die in der Lage ist Unkraut im Gebrauchsrasen zu unterdrücken. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark bis sehr stark (8)
Narbendichte (ND)

Gibt Auskunft über die zu erwartende Narbendichte dieser Sorte, je höher der Wert, desto dichter die Rasennarbe und weniger Lücken.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr locker
2 sehr locker bis locker
3 locker
4 locker bis mittel
5 mittel
6 mittel bis dicht
7 dicht
8 dicht bis sehr dicht
9 sehr dicht
dicht bis sehr dicht (8)
Winteraspekt

Allgemeines Erscheinungsbild der Sorte im / nach dem Winter bei Nutzung im Gebrauchsrasen.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel bis hoch (6)
Vegetationsaspekt

Allgemein Zustand /Erscheinungsbild der Sorte während der Vegetationsperiode bei intensiver Nutzung im Gebrauchsrasen. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
hoch (7)
Eignung im Gebrauchsrasen

Eignung im Gebrauchsrasen bezeichnet die allgemeine Eignung dieser Sorte unter Gebrauchsrasenbedingungen. Anwendungsbereiche sind das begehbare öffentliche Grün, Hausgärten, Wohnsiedlungen etc, eben der normale "Familienrasen". Typische Eigenschaften sind eine mittlere Belastbarkeit, bei ebenfalls mittlerem Pflegebedarf.

Bei Ermittlung der Gebrauchsraseneigung, wird die Art der getesteten Sorte berücksichtigt (da einige Arten per se besser für Gebrauchsrasen geeignet sind als andere).

 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 nicht geeignet
2 nicht geeignet bis bedingt geeignet
3 bedingt geeignet
4 bedingt geeignet bis geeignet
5 geeignet
6 geeignet bis gut geeignet
7 gut geeignet
8 gut geeignet bis sehr gut geeignet
9 sehr gut geeignet
gut geeignet bis sehr gut geeignet (8)
Resistenz gegen Blattflecken

Bezeichnet die Resistenz gegen Blattfleckenkrankheiten, die Bewerung wird aber nicht in jedem Jahr für jede Sorte erfasst.

 

 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
hoch bis sehr hoch (8)
Eignung im Zierrasen

Eignung im Zierrasen bezeichnet die allgemeine Eignung dieser Sorte unter Zierrasenbedingungen. Typische Anwendungsbereiche sind repräsentative Flächen im öffentlichen Bereich oder im heimischen Garten. Typische Eigenschaften sind hohe Feinblättrigkeit, teppichartige Grasnarbe, im allgemeinen geringe Belastbarkeit und langsamer Wuchs. 

Bei Ermittlung der Zierraseneignung, wird die Art der getesteten Sorte berücksichtigt (da einige Arten per se besser für Zierrasen geeignet sind als andere).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 nicht geeignet
2 nicht geeignet bis bedingt geeignet
3 bedingt geeignet
4 bedingt geeignet bis geeignet
5 geeignet
6 geeignet bis gut geeignet
7 gut geeignet
8 gut geeignet bis sehr gut geeignet
9 sehr gut geeignet
geeignet (5)
Resistenz gegen Rost

Bezeichnet die Resistenz gegen Rost, die Bewerung wird aber nicht in jedem Jahr für jede Sorte erfasst.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
hoch (7)

Ergänzende Prüfung auf Landschaftsraseneignung
Die ergänzende Prüfung auf Landschaftsraseneignung wird vom Bundessortenamt (BSA) parallel zur Prüfung auf Gebrauchsraseneignung durchgeführt. Der Schwerpunkt liegt hier auf der extensiven Nutzung der getesteten Sorten.

Geringwüchsigkeit

Geringwüchsigkeit ist gleichbedeutend mit niedrig wachsend, Sorten mit einem hohen Wert bei dieser Wertung wachsen also nicht so stark in die Höhe.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark bis sehr stark (8)
Anteil Pflanzen ohne Blütenstände

Anteil der Pflanzen ohne Blütenstände, Verwendung in Zucht und Landwirtschaft, aber ohne praktische Bedeutung für den normalen Gartenbesitzer.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
gering (3)
Deckungsgrad (LR)

Deckungsgrad (LR) bezeichnet den Deckungsgrad unter Landschaftsrasenbedingungen (extensive Nutzung) , wenige Schnitte im Jahr, bei nur sehr geringer Belastung.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark (7)
Unkrautfreiheit (LR)

Unkrautfreiheit (LR) bezeichnet die allgemeine Neigung dieser Sorte zu Unkrautfreiheit bei der extensiven Nutzung im Landschaftsrasen. Ein hoher Wert in dieser Eignung deutet auf eine dichte, kräftige Sorte hin die in der Lage ist Unkraut im Landschaftsrasen im Zaum zu halten. . 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark bis sehr stark (8)
Narbendichte (LR)

Narbendichte unter Landschaftsrasenbedingungen (keine - nur sehr geringe Belastung, dafür kaum Pflege).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr locker
2 sehr locker bis locker
3 locker
4 locker bis mittel
5 mittel
6 mittel bis dicht
7 dicht
8 dicht bis sehr dicht
9 sehr dicht
mittel (5)
Winteraspekt (LR)

Allgemeines Erscheinungsbild der Sorte im / nach dem Winter bei extensiver Nutzung im Landschaftsrasen.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel bis hoch (6)
Vegetationsaspekt (LR)

Allgemein Zustand /Erscheinungsbild der Sorte während der Vegetationsperiode bei extensiver Nutzung im Landschaftsrasen. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel (5)
Eignung im Landschaftsrasen

Eignung im Landschaftsrasen bezeichnet die allgemeine Eignung dieser Sorte unter Landschaftsrasenbedingungen. Typische Anwendungsbereiche sind die freie Landwirtschaft, Randzonen an Verkehrswegen und andere extensiv/  nicht zur Belastung vorgesehene Bereiche. Typische Eigenschaften sind eine nur sehr geringe Belastbarkeit, bei ebenfalls geringem Pflegebedarf und der damit verbundenen Widerstandsfähigkeit gegen Trockenheit.

Bei Ermittlung der Landschaftsraseneigung, wird die Art der getesteten Sorte berücksichtigt (da einige Arten per se besser für Landschaftsrasen geeignet sind als andere).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 nicht geeignet
2 nicht geeignet bis bedingt geeignet
3 bedingt geeignet
4 bedingt geeignet bis geeignet
5 geeignet
6 geeignet bis gut geeignet
7 gut geeignet
8 gut geeignet bis sehr gut geeignet
9 sehr gut geeignet
geeignet (5)

Ergänzende Prüfung auf Strapazierraseneignung
Die Ergänzende Prüfung auf Strapazierraseneignung führt das Bundessortenamt nur für Arten durch, die bekanntermaßen auch für die Verwendung im Strapazierrasen geeignet sind, also hauptsächlich Poa pratensis, Lolium Perenne und Festuca arundinacea. Getestet wird eine Auswahl der gleichen Eignungen wie im Gebrauchsrasen, allerdings unter intensiver Nutzung, sozusagen unter verschärften Bedingungen.

Deckungsgrad (SR)

Deckungsgrad (SR) bezeichnet den Deckungsgrad der Sorte unter Strapazierrasenbedingungen. Ein hoher Wert steht also für geringe Lückenbildung trotz starker Belastung.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
mittel bis stark (6)
Unkrautfreiheit (SR)

Unkrautfreiheit (SR) bezeichnet die allgemeine Neigung dieser Sorte zu Unkrautfreiheit bei der intensiven Nutzung als Strapazierrasen.Ein hoher Wert in dieser Eignung deutet auf eine dichte, kräftige Sorte hin die in der Lage ist Unkraut auch unter höchster Beanspruchung zu unterdrücken. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
mittel bis stark (6)
Narbendichte (SR)

Gibt Auskunft über die Narbendichte unter Strapazierrasenbedingungen - starke Beanspruchung bei hohem Pflegeaufwand.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr locker
2 sehr locker bis locker
3 locker
4 locker bis mittel
5 mittel
6 mittel bis dicht
7 dicht
8 dicht bis sehr dicht
9 sehr dicht
mittel bis dicht (6)
Winteraspekt (SR)

Allgemeines Erscheinungsbild der Sorte im / nach dem Winter bei Nutzung im Strapazierrasen.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
gering bis mittel (4)
Vegetationsaspekt (SR)

Allgemein Zustand /Erscheinungsbild der Sorte während der Vegetationsperiode bei intensiver Nutzung im Strapazierrasen.. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel (5)
Eignung im Strapazierrasen

Eignung im Strapazierrasen bezeichnet die allgemeine Eignung dieser Sorte unter Strapazierrasenbedingungen. Typische Anwendungsbereiche sind die stark frequentierte öffentliche Parks und Liegewiesen, Kinderspielplätze, Hundeauslaufplätze und natürlich professionell genutze Sportplätze bis hin zur Fussball Bundesliga. Typische Eigenschaften sind höchste Strapazierfähigkeit und Regeneration. Der Pflegeaufwand liegt nutzungsabhängig im mittleren - hohen Bereich.  

Bei Ermittlung der Strapazierraseneigung, wird die Art der getesteten Sorte berücksichtigt (da einige Arten per se besser für Strapazier bzw Sportrasen geeignet sind als andere).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 nicht geeignet
2 nicht geeignet bis bedingt geeignet
3 bedingt geeignet
4 bedingt geeignet bis geeignet
5 geeignet
6 geeignet bis gut geeignet
7 gut geeignet
8 gut geeignet bis sehr gut geeignet
9 sehr gut geeignet
geeignet bis gut geeignet (6)


Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Alle Angaben ohne Gewähr.

Sorte: Fancy (10%)
Art: Lolium perenne (Deutsches Weidelgras)

http://bit.ly/bird5667889985

Prüfung auf Gebrauchsraseneignung
In der Gruppe "Prüfung auf Gebrauchsraseneigung" werden vom Bundessortenamt (BSA) die wichtigsten und allgemeinen Eignungen zusammengefasst. Die Gebrauchsrasenprüfung wird für alle getesteten Rasengräser durchgeführt.

Ährenschieben/Rispenschieben

Vom Ährenschieben, bzw Rispenschieben, spricht man in der Landwirtschaft, wenn sich ungefähr die Hälfte des Bestandes an Ährenspitzen seitlich aus der Blattscheide herausschieben und die Ansatzstellen am Halm zu sehen sind. Der Wert ist für den normalen Gartenbesitzer nicht von Bedeutung, wohl aber in der Landwirtschaft falls die Sorte zur Futter -oder Energiegewinnung genutzt werden soll.

 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr früh
2 sehr früh bis früh
3 früh
4 früh bis mittel
5 mittel
6 mittel bis spät
7 spät
8 spät bis sehr spät
9 sehr spät
früh (3)
Tage nach 1. April
46
Resistenz gegen Fäulnis

Bezeichnet die Resistenz gegen Fäulnis, die Bewerung wird aber nicht in jedem Jahr für jede Sorte erfasst.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel (5)
Narbenfarbe

Narbenfarbe gibt auskunft über die Färbung der getesteten Sorte. Das Spektrum reicht hier von "sehr hellgrün" - bis "sehr dunkelgrün", wobei die meisten Sorten im mittleren Bereich liegen. Einige Sorten werden aber speziell auf eines der beiden Enden hin gezüchtet, also auf eine besonders helle, respektive dunkle Färbung der Rasennarbe.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr hellgrün
2 sehr hellgrün bis hellgrün
3 hellgrün
4 hell– bis mittelgrün
5 mittelgrün
6 mittel- bis dunkelgrün
7 dunkelgrün
8 dunkel- bis sehr dunkelgrün
9 sehr dunkelgrün
mittel- bis dunkelgrün (6)
Blattfeinheit

Niedrige Werte bedeuten relativ grobe, breite Blätter, hohe Werte erreichen Sorten mit feineren, meist weicheren Blättern. Eine sehr hohe Blattfeinheit wird zumeist im Zierrasen gewünscht.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel (5)
Ergrünen
Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr früh
2 sehr früh bis früh
3 früh
4 früh bis mittel
5 mittel
6 mittel bis spät
7 spät
8 spät bis sehr spät
9 sehr spät
früh bis mittel (4)
Langsamer Wuchs

Ein langsamer Wuchs bedeutet zwar weniger Rasenmähen, allerdings geht ein hoher Wert auch mit einer niedrigeren Strapazierfähigkeit einher (Langsamer Wuchs = niedrige Regenerationsrate).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
mittel (5)
Deckungsgrad

Ein hoher Deckungsgrad ist wünschenswert, Sorten mit hohen Werten neigen weniger zur Lückenbildung.  

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark (7)
Unkrautfreiheit

Unkrautfreiheit bezeichnet die allgemeine Neigung zu Unkrautfreiheit bei der intensiven Verwendung im Gebrauchsrasen. Ein hoher Wert in dieser Eignung deutet auf eine dichte, kräftige Sorte hin die in der Lage ist Unkraut im Gebrauchsrasen zu unterdrücken. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark (7)
Narbendichte (ND)

Gibt Auskunft über die zu erwartende Narbendichte dieser Sorte, je höher der Wert, desto dichter die Rasennarbe und weniger Lücken.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr locker
2 sehr locker bis locker
3 locker
4 locker bis mittel
5 mittel
6 mittel bis dicht
7 dicht
8 dicht bis sehr dicht
9 sehr dicht
mittel (5)
ND innerhalb der Art

Bezeichnet die Narbendichte innerhalb der getesten Art.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr locker
2 sehr locker bis locker
3 locker
4 locker bis mittel
5 mittel
6 mittel bis dicht
7 dicht
8 dicht bis sehr dicht
9 sehr dicht
mittel (5)
Winteraspekt

Allgemeines Erscheinungsbild der Sorte im / nach dem Winter bei Nutzung im Gebrauchsrasen.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel (5)
Vegetationsaspekt

Allgemein Zustand /Erscheinungsbild der Sorte während der Vegetationsperiode bei intensiver Nutzung im Gebrauchsrasen. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel (5)
Eignung im Gebrauchsrasen

Eignung im Gebrauchsrasen bezeichnet die allgemeine Eignung dieser Sorte unter Gebrauchsrasenbedingungen. Anwendungsbereiche sind das begehbare öffentliche Grün, Hausgärten, Wohnsiedlungen etc, eben der normale "Familienrasen". Typische Eigenschaften sind eine mittlere Belastbarkeit, bei ebenfalls mittlerem Pflegebedarf.

Bei Ermittlung der Gebrauchsraseneigung, wird die Art der getesteten Sorte berücksichtigt (da einige Arten per se besser für Gebrauchsrasen geeignet sind als andere).

 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 nicht geeignet
2 nicht geeignet bis bedingt geeignet
3 bedingt geeignet
4 bedingt geeignet bis geeignet
5 geeignet
6 geeignet bis gut geeignet
7 gut geeignet
8 gut geeignet bis sehr gut geeignet
9 sehr gut geeignet
geeignet bis gut geeignet (6)
Resistenz gegen Rotspitzigkeit

Bezeichnet die Resistenz gegen Rotspitzigkeit, die Bewerung wird aber nicht in jedem Jahr für jede Sorte erfasst.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel bis hoch (6)
Eignung im Zierrasen

Eignung im Zierrasen bezeichnet die allgemeine Eignung dieser Sorte unter Zierrasenbedingungen. Typische Anwendungsbereiche sind repräsentative Flächen im öffentlichen Bereich oder im heimischen Garten. Typische Eigenschaften sind hohe Feinblättrigkeit, teppichartige Grasnarbe, im allgemeinen geringe Belastbarkeit und langsamer Wuchs. 

Bei Ermittlung der Zierraseneignung, wird die Art der getesteten Sorte berücksichtigt (da einige Arten per se besser für Zierrasen geeignet sind als andere).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 nicht geeignet
2 nicht geeignet bis bedingt geeignet
3 bedingt geeignet
4 bedingt geeignet bis geeignet
5 geeignet
6 geeignet bis gut geeignet
7 gut geeignet
8 gut geeignet bis sehr gut geeignet
9 sehr gut geeignet
bedingt geeignet (3)

Ergänzende Prüfung auf Landschaftsraseneignung
Die ergänzende Prüfung auf Landschaftsraseneignung wird vom Bundessortenamt (BSA) parallel zur Prüfung auf Gebrauchsraseneignung durchgeführt. Der Schwerpunkt liegt hier auf der extensiven Nutzung der getesteten Sorten.

Geringwüchsigkeit

Geringwüchsigkeit ist gleichbedeutend mit niedrig wachsend, Sorten mit einem hohen Wert bei dieser Wertung wachsen also nicht so stark in die Höhe.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
gering bis mittel (4)
Anteil Pflanzen ohne Blütenstände

Anteil der Pflanzen ohne Blütenstände, Verwendung in Zucht und Landwirtschaft, aber ohne praktische Bedeutung für den normalen Gartenbesitzer.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
gering bis mittel (4)
Deckungsgrad (LR)

Deckungsgrad (LR) bezeichnet den Deckungsgrad unter Landschaftsrasenbedingungen (extensive Nutzung) , wenige Schnitte im Jahr, bei nur sehr geringer Belastung.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
mittel (5)
Unkrautfreiheit (LR)

Unkrautfreiheit (LR) bezeichnet die allgemeine Neigung dieser Sorte zu Unkrautfreiheit bei der extensiven Nutzung im Landschaftsrasen. Ein hoher Wert in dieser Eignung deutet auf eine dichte, kräftige Sorte hin die in der Lage ist Unkraut im Landschaftsrasen im Zaum zu halten. . 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark (7)
Narbendichte (LR)

Narbendichte unter Landschaftsrasenbedingungen (keine - nur sehr geringe Belastung, dafür kaum Pflege).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr locker
2 sehr locker bis locker
3 locker
4 locker bis mittel
5 mittel
6 mittel bis dicht
7 dicht
8 dicht bis sehr dicht
9 sehr dicht
sehr locker bis locker (2)
Winteraspekt (LR)

Allgemeines Erscheinungsbild der Sorte im / nach dem Winter bei extensiver Nutzung im Landschaftsrasen.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel bis hoch (6)
Vegetationsaspekt (LR)

Allgemein Zustand /Erscheinungsbild der Sorte während der Vegetationsperiode bei extensiver Nutzung im Landschaftsrasen. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel (5)
Eignung im Landschaftsrasen

Eignung im Landschaftsrasen bezeichnet die allgemeine Eignung dieser Sorte unter Landschaftsrasenbedingungen. Typische Anwendungsbereiche sind die freie Landwirtschaft, Randzonen an Verkehrswegen und andere extensiv/  nicht zur Belastung vorgesehene Bereiche. Typische Eigenschaften sind eine nur sehr geringe Belastbarkeit, bei ebenfalls geringem Pflegebedarf und der damit verbundenen Widerstandsfähigkeit gegen Trockenheit.

Bei Ermittlung der Landschaftsraseneigung, wird die Art der getesteten Sorte berücksichtigt (da einige Arten per se besser für Landschaftsrasen geeignet sind als andere).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 nicht geeignet
2 nicht geeignet bis bedingt geeignet
3 bedingt geeignet
4 bedingt geeignet bis geeignet
5 geeignet
6 geeignet bis gut geeignet
7 gut geeignet
8 gut geeignet bis sehr gut geeignet
9 sehr gut geeignet
bedingt geeignet (3)

Ergänzende Prüfung auf Strapazierraseneignung
Die Ergänzende Prüfung auf Strapazierraseneignung führt das Bundessortenamt nur für Arten durch, die bekanntermaßen auch für die Verwendung im Strapazierrasen geeignet sind, also hauptsächlich Poa pratensis, Lolium Perenne und Festuca arundinacea. Getestet wird eine Auswahl der gleichen Eignungen wie im Gebrauchsrasen, allerdings unter intensiver Nutzung, sozusagen unter verschärften Bedingungen.

Deckungsgrad (SR)

Deckungsgrad (SR) bezeichnet den Deckungsgrad der Sorte unter Strapazierrasenbedingungen. Ein hoher Wert steht also für geringe Lückenbildung trotz starker Belastung.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark (7)
Unkrautfreiheit (SR)

Unkrautfreiheit (SR) bezeichnet die allgemeine Neigung dieser Sorte zu Unkrautfreiheit bei der intensiven Nutzung als Strapazierrasen.Ein hoher Wert in dieser Eignung deutet auf eine dichte, kräftige Sorte hin die in der Lage ist Unkraut auch unter höchster Beanspruchung zu unterdrücken. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 sehr gering bis gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis stark
7 stark
8 stark bis sehr stark
9 sehr stark
stark bis sehr stark (8)
Narbendichte (SR)

Gibt Auskunft über die Narbendichte unter Strapazierrasenbedingungen - starke Beanspruchung bei hohem Pflegeaufwand.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr locker
2 sehr locker bis locker
3 locker
4 locker bis mittel
5 mittel
6 mittel bis dicht
7 dicht
8 dicht bis sehr dicht
9 sehr dicht
mittel (5)
Strapazierfähigkeit

Bezeichnet Strapazierfähigkeit und die damit verbundene Regenerationsfähigkeit der Sorte.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel bis hoch (6)
Winteraspekt (SR)

Allgemeines Erscheinungsbild der Sorte im / nach dem Winter bei Nutzung im Strapazierrasen.

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel (5)
Vegetationsaspekt (SR)

Allgemein Zustand /Erscheinungsbild der Sorte während der Vegetationsperiode bei intensiver Nutzung im Strapazierrasen.. 

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 sehr gering
2 gering bis sehr gering
3 gering
4 gering bis mittel
5 mittel
6 mittel bis hoch
7 hoch
8 hoch bis sehr hoch
9 sehr hoch
mittel (5)
Eignung im Strapazierrasen

Eignung im Strapazierrasen bezeichnet die allgemeine Eignung dieser Sorte unter Strapazierrasenbedingungen. Typische Anwendungsbereiche sind die stark frequentierte öffentliche Parks und Liegewiesen, Kinderspielplätze, Hundeauslaufplätze und natürlich professionell genutze Sportplätze bis hin zur Fussball Bundesliga. Typische Eigenschaften sind höchste Strapazierfähigkeit und Regeneration. Der Pflegeaufwand liegt nutzungsabhängig im mittleren - hohen Bereich.  

Bei Ermittlung der Strapazierraseneigung, wird die Art der getesteten Sorte berücksichtigt (da einige Arten per se besser für Strapazier bzw Sportrasen geeignet sind als andere).

Einstufung mit Stand vom: 03.01.2017
Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Note Bedeutung
1 nicht geeignet
2 nicht geeignet bis bedingt geeignet
3 bedingt geeignet
4 bedingt geeignet bis geeignet
5 geeignet
6 geeignet bis gut geeignet
7 gut geeignet
8 gut geeignet bis sehr gut geeignet
9 sehr gut geeignet
geeignet bis gut geeignet (6)


Quelle: Bundessortenamt (BSA)
Alle Angaben ohne Gewähr.

Produktbild der Kiepenkerl Profi Line Nature Wildblumen-Wiese Verpackung mit Abbildung einer bunten Blumenwiese und Schmetterlingen sowie Informationen zu Aussaat und Pflege in deutscher Sprache. Kiepenkerl Profi Line Nature Wildblumen-Wiese
Inhalt 0.5 kg (57,98 € * / 1 kg)
28,99 € * 32,99 € *
TIPP!
Produktbild von Kiepenkerl Reine Wildblumen-Mischung mehrjährig mit verschiedenen Blumen in einer Wiese und blauem Himmel im Hintergrund. Kiepenkerl Reine Wildblumen-Mischung mehrjährig
Inhalt 1 kg (179,00 € * / 1 kg)
ab 179,00 € *
Produktbild von Kiepenkerl RSM 2.4 Gebrauchsrasen - Kräuterrasen zeigt eine Nahaufnahme einer dichten grünen Rasenfläche mit verschiedenen Gräsern und Kräutern bei Tageslicht. Kiepenkerl RSM 2.4 Gebrauchsrasen - Kräuterrasen
Inhalt 10 kg (48,90 € * / 1 kg)
ab 489,00 € *
TIPP!
BUNDLE
Kiepenkerl RSM 2.3 Gebrauchsrasenmischung Kiepenkerl RSM 2.3 Gebrauchsrasen Spielrasen Rasensamen
Inhalt 10 kg (8,00 € * / 1 kg)
79,99 € * 84,99 € *
Produktbild von GP Premium Rasendünger Frühjahr mit Darstellung einer gepflegten Rasenfläche einem Rasenroboter und einer Nahaufnahme der Düngerkörner sowie Angaben zu Jahreszeiten und Flächengewicht auf deutsch. GP Premium Starter -und Frühjahrsdünger
Inhalt 5 kg (6,00 € * / 1 kg)
ab 29,99 € * 36,99 € *
TIPP!
Produktbild von Kiepenkerl Nature niedrigwachsender Kräuterrasen Verpackung mit Produktbeschreibung und Abbildung einer bunten Blumenwiese. Kiepenkerl Nature niedrigwachsender Kräuterrasen
Inhalt 0.25 kg (71,96 € * / 1 kg)
17,99 € * 19,99 € *
Produktbild von Kiepenkerl Blumenwiese Samen in einer Verpackung mit Abbildung einer Hand die Samen aussät und einer blühenden Wiese im Hintergrund. Kiepenkerl Blumenwiese Samen
Inhalt 1 kg (23,99 € * / 1 kg)
23,99 € * 26,99 € *
Produktbild des Neudorff pH-Bodentest Sets mit Anzeige der Teströhrchen und Informationen zur Anwendung für Gärten und Blumenbeete. Neudorff ph-Bodentest 1 Set
Inhalt 1 Stück (9,99 € * / 1 Stück)
9,99 € *
BUNDLE
Produktbild von Kiepenkerl Profi Line Complete Nachsaat-Rasensamen mit Informationen zu Anwendungen und Vorteilen sowie Darstellung eines Rasenstücks und Gartengeräten. Kiepenkerl Profi Line Complete Nachsaat-Rasensamen
Inhalt 1 kg (15,99 € * / 1 kg)
ab 15,99 € * 18,99 € *
BUNDLE
Produktbild von Kiepenkerl RSM 2.2.2 Gebrauchsrasen extreme Trockenlagen eine dichte grüne Rasenfläche mit Bäumen im Hintergrund und dem Logo Kiepenkerl. Kiepenkerl RSM 2.2.2 Gebrauchsrasen extreme Trockenlagen
Inhalt 10 kg (9,00 € * / 1 kg)
89,99 € *
Produktbild der Kiepenkerl Profi-Line Blumenmischung Blütenteppich Verpackung mit Abbildung eines blühenden Gartens und Angaben zu Inhalt und Produktlinie auf Deutsch. Kiepenkerl Profi-Line Blumenmischung Blütenteppich
Inhalt 0.15 kg (66,60 € * / 1 kg)
9,99 € *
TIPP!
BUNDLE
Produktbild von Majestic Power Nachsaat mit DynaSeed-Keimbeschleuniger mit Markennamen und Rasenbild. Majestic Power Nachsaat mit DynaSeed-Keimbeschleuniger
Inhalt 10 kg (10,90 € * / 1 kg)
109,00 € * 149,99 € *
Produktbild von ReNatura Kleintiersaat mit Darstellung verschiedener Grünpflanzen Bilder von einem Kaninchen und einem Hamster sowie Informationen zum Produkt als artenreiche und schmackhafte Grünlandmischung nutzbar als Frischfutter und Heu auf Deutsch. ReNatura Kleintiersaat
Inhalt 1 kg (9,99 € * / 1 kg)
9,99 € * 15,99 € *
TIPP!
BUNDLE
Produktbild von Kiepenkerl Profi Line Sunny Green Rasensamen für trockene Standorte mit Angaben zu Eigenschaften und Anwendungshinweisen. Kiepenkerl Profi Line Sunny Green Rasen für trockenen Boden
Inhalt 4 kg (17,50 € * / 1 kg)
ab 69,99 € *
BUNDLE
Produktbild von Kiepenkerl DSV RSM 7.4.1 Landschaftsrasen Halbschatten mit einer lächelnden Frau im Sommerkleid und Hut, die entspannt auf einer grünen Rasenfläche unter einem Baum sitzt. Kiepenkerl DSV RSM 7.4.1 Landschaftsrasen Halbschatten
Inhalt 10 kg (9,40 € * / 1 kg)
93,99 € *
Produktverpackung von ReNatura Bienenweide mit Abbildungen von Blumen und Insekten sowie Informationen zum nahrhaften Nektar für Bienen und Hummeln und einer Flächenangabe von circa 25 Quadratmetern. ReNatura Bienenweide
Inhalt 0.275 kg (54,51 € * / 1 kg)
14,99 € *
Produktbild von ProGreen Mischungen PF 30 Nachsaat für Pferdeweiden mit einem Pferdekopf und Verpackungsinformationen auf Deutsch. Freudenberger PF 30 Nachsaat für Pferdeweiden
Inhalt 10 kg (7,30 € * / 1 kg)
72,99 € *
Produktbild von Greenfield GF 311 repräsentativer Sportrasen RSM 3.1 Rasensamen in einer roten Verpackung mit 10 kg Inhalt und Grashalme mit Wassertropfen im Vordergrund. Greenfield GF 311 repräsentativer Sportrasen RSM 3.1 10 kg
Inhalt 10 kg (8,50 € * / 1 kg)
84,99 € *
Produktbild einer 10 kg Packung Greenfield GF 110 Zierrasen Rasensamen mit Grashalmen und Wassertropfen auf der Verpackung in rot-grüner Farbgebung. Greenfield GF 110 Zierrasen RSM 1.1.1 tiefschnittverträglich
Inhalt 10 kg (8,00 € * / 1 kg)
79,99 € *
Produktbild von ReNatura Grünmix mit Darstellung der Verpackung und verschiedener Blumen Illustrationen sowie Hinweisen zur Bodenverbesserung und Begrünung auf Deutsch. ReNatura Grünmix
Inhalt 0.5 kg (17,98 € * / 1 kg)
8,99 € * 11,99 € *
PAckshot der Kiepenkerl Profiline Royal Supreme Schattenrasenmischung mit Poa supina Kiepenkerl Profi Line Royal Supreme Schattenrasen mit Poa supina
Inhalt 1 kg (27,99 € * / 1 kg)
27,99 € * 29,99 € *
Produktbild von SPERLI mehrjährige Kräuterduftwiese Verpackung mit Angabe der Menge und Flächenabdeckung sowie einer Frau die an einer Tasse riecht und einer blühenden Wiese im Hintergrund SPERLI mehrjährige Kräuterduftwiese
Inhalt 0.25 kg (47,96 € * / 1 kg)
11,99 € * 18,99 € *
Florissa 3-in-1 Rasendünger 15kg Florissa Rasendünger 3 in 1 Proto Plus
Inhalt 15 kg (1,67 € * / 1 kg)
24,99 € * 42,99 € *
Produktbild von Florissa BIO-AKTIV Rasen-Dünger Verpackung mit Hinweisen für einen dichten und gesunden Rasen Gewichtsangabe und Bild eines Kindes mit einem Welpen auf Rasenfläche Florissa BIO-AKTIV Rasen-Dünger
Inhalt 15 kg (1,67 € * / 1 kg)
24,99 € * 46,99 € *
Produktbild von ReNatura blaue Lupine Saatgutverpackung mit Abbildung der Pflanze, Hinweisen zur Bodendurchwurzelung, Flächenabdeckung und Schmetterling Motiv. ReNatura blaue Lupine
Inhalt 0.5 kg (19,98 € * / 1 kg)
9,99 € * 11,99 € *
Produktbild von Kiepenkerl RSM 7.2.1 Landschaftsrasen Trockenlagen mit Grasfläche und Bäumen im Hintergrund Kiepenkerl RSM 7.2.1 Landschaftsrasen Trockenlagen
Inhalt 10 kg (7,90 € * / 1 kg)
78,99 € *
BUNDLE
Produktbild von Kiepenkerl RSM 2.2.1 Gebrauchsrasen Trockenrasen zeigt eine gepflegte grüne Rasenfläche mit dem Firmenlogo im Vordergrund. Kiepenkerl RSM 2.2.1 Gebrauchsrasen Trockenrasen
Inhalt 10 kg (9,00 € * / 1 kg)
ab 89,99 € *
GP 3D Wasserspeicher Granulat 4kg GP 3D Wasserspeicher Granulat
Inhalt 2 kg (12,50 € * / 1 kg)
ab 24,99 € *
Kiepenkerl Alexandrinerklee 1kg Kiepenkerl Alexandrinerklee
Inhalt 1 kg (12,99 € * / 1 kg)
12,99 € *
Produktbild von Einzelsaat Festuca arundinacea Rohr-Schwingel 1kg gehalten von einer Person vor einem Gartenhintergrund Einzelsaat Festuca arundinacea (Rohr-Schwingel) 1kg
Inhalt 1 kg (13,60 € * / 1 kg)
ab 13,60 € *
Produktbild von Einzelsaat Festuca rubra rubra Rot-Schwingel in einer 1kg Plastikverpackung, gehalten von einer Person im Freien Einzelsaat Festuca rubra rubra (Rot-Schwingel) 1kg
Inhalt 1 kg (13,30 € * / 1 kg)
ab 13,30 € *
Produktbild eines 1kg Beutels Einzelsaat Lolium perenne Deutsches Weidelgras gehalten von einer Person im Freien Einzelsaat Lolium perenne (Deutsches Weidelgras) 1kg
Inhalt 1 kg (12,80 € * / 1 kg)
ab 12,80 € *
Produktbild von Loretta Schatten-Rasen Premiumrasensaat Verpackung mit Darstellung von Gras und Informationen zur Belastbarkeit und Schattentoleranz in deutscher Sprache. Loretta Schatten-Rasen Premiumrasensaat mit poa supina
Inhalt 0.6 kg (33,32 € * / 1 kg)
19,99 € *
Produktbild von ReNatura Naturwiese Saatgutverpackung mit Darstellung von Gräsern und Blumen sowie Informationen zur Ansaatfläche und Artenvielfalt auf Deutsch. ReNatura Naturwiese
Inhalt 1 kg (19,99 € * / 1 kg)
19,99 € * 24,99 € *
Produktbild von ReNatura Sonnenblumen Landsoaten Verpackung mit Abbildungen von Sonnenblumen, einer Hummel und textlichen Hinweisen auf einfaches Ausschütten, Wiederverschließbarkeit und Vielseitigkeit der Mischung. ReNatura Sonnenblumen
Inhalt 0.3 kg (59,97 € * / 1 kg)
17,99 € *
Produktbild von ReNatura Wildblumen mit Abbildungen verschiedener Blumen und Informationen zum Produkt für eine Aussaatfläche von circa 25 Quadratmetern. ReNatura Wildblumen
Inhalt 0.275 kg (54,51 € * / 1 kg)
14,99 € *
Produktbild von ReNatura Schmetterlingsoase mit Abbildungen von bunten Blumen und Schmetterlingen zur Förderung von Lebensraum für Schmetterlinge mit Hinweisen zur einfachen Anwendung und ökologischen Vorteilen. ReNatura Schmetterlingsoase
Inhalt 0.275 kg (54,51 € * / 1 kg)
14,99 € *
Produktbild von Greenfield Vertikutiermix Mantelsaat Vital zur Rasenwiederherstellung in einer Verpackung mit Rasenbilder und Markenlogo. Greenfield Vertikutiermix Mantelsaat Vital
Inhalt 2.5 kg (9,20 € * / 1 kg)
22,99 € *
BUNDLE
Produktbild von Greenfield Sport und Spielrasen RSM 2.3 Verpackung mit der Angabe für circa 50 Quadratmeter Rasenfläche und empfohlener Zusammensetzung für Gärten samt Spiel- und Sportbereich. Greenfield Sport -und Spielrasen RSM 2.3
Inhalt 1 kg (14,99 € * / 1 kg)
ab 14,99 € *